Generationsfreundliches Einkaufen.

Die coop eG wird für »Generationen- freundliches Einkaufen« ausgezeichnet.

Generationenfreundliches Einkaufen: coop-Vorstandssprecher Gerd Müller (l.) und coop-Vorstandsmitglied Detlef Schmidt (r.) nehmen die Auszeichnung von Monika Dürrer, Geschäftsführerin beim Handelsverband Deutschland (HDE) (2. v. l.), und Dierk Böckenholt, Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Nord e.V. Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern (2. v. r.), entgegen.

Als erstes Einzelhandelsunternehmen im nördlichsten Bundesgebiet erhielt die coop eG am Sonntag, 26. September 2010, nach umfangreichen Prüfungen das Qualitätszeichen »Generationenfreundliches Einkaufen« gleich für mehrere ihrer plaza SB-Warenhäuser und sky-Verbrauchermärkte. Überreicht wurden die Zertifikate anlässlich der Neueröffnung des plaza-Centers in Kiel durch Dierk Böckenholt, Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Nord e.V. Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern sowie von Frau Monika Dürrer, Geschäftsführerin beim Handelsverband Deutschland (HDE). »Wir werden uns zukünftig in allen Bereichen des Lebens noch viel stärker auf den Alterungsprozess in der Gesellschaft einstellen müssen. Zugleich aber auch den jungen Familien ein attraktives Lebensumfeld unterbreiten. Dieser Herausforderung stellt sich auch der Einzelhandel. Deshalb freue ich mich, heute die ersten Qualitätszeichen »Generationenfreundliches Einkaufen« in unserem Verbandsgebiet für 12 Einkaufsstätten der coop eG verleihen zu können«, erklärte Dierk Böckenholt.

Dabei wurde das plaza-Center in Kiel als erstes SB-Warenhaus und Lebensmitteleinzelhandelsgeschäft in Schleswig-Holstein geprüft und zertifiziert.
Im Anschluss daran wurden zwei weitere plaza-Center in Lübeck-Marli und Schwerin sowie neun sky-Verbrauchermärkte in Kiel (2x), Eckernförde, Flensburg (2x), Husum, Gettorf, Lübeck und Stockelsdorf für die Prüfungen angemeldet. Auch sie erfüllten die geprüften Kriterien erfolgreich und erhielten das Qualitätszeichen für drei Jahre. Dann ist eine erneute Prüfung durch den Einzelhandelsverband notwendig. Alle übrigen Standorte der coop eG werden in den nächsten Wochen geprüft. Die coop eG geht davon aus, dass auch diese Standorte die Kriterien erfüllen werden.

»Ziel ist es, mit dem Zeichen Sogwirkung auszulösen«, sagte Monika Dürrer. »Wir wollen, dass sich möglichst viele Einzelhändler schon heute für die Zukunft fit machen.« Der Verband ist Träger des Qualitätszeichens. Er entwickelte gemeinsam mit Bundes- und Landesministerien, Verbänden und Unternehmen sowie der Initiative »Wirtschaftsfaktor Alter« das Qualitätszeichen, um auf gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren.

»Der demografische Wandel beinhaltet große Herausforderungen, aber auch große Chancen. Das Qualitätszeichen ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich«, erklärte coop-Vorstandssprecher Gerd Müller. »In Form von Aufklebern an der Eingangstür werden wir diese Auszeichnung für unsere Kunden sichtbar machen und weiterhin an der Zertifizierung aller unserer Filialen arbeiten. «

Das Qualitätszeichen »Generationenfreundliches Einkaufen« zeichnet Geschäfte aus, bei denen der Einkauf für Menschen aller Altersgruppen, Familien und Singles, für Menschen mit Handicap komfortabel, angenehm und barrierearm ist.

Um diese Auszeichnung zu erhalten, müssen einige Kriterien erfüllt sein: Neben einem barrierearmen Fußweg vom Parkplatz ins Geschäft sowie einem barrierefreien Eingang muss das Geschäft über breite Gänge und Kassendurchgänge verfügen, sodass selbst mehrere Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen in einem Gang aneinander vorbeifahren bzw. die Kassen problemlos passieren können. Des Weiteren werden Kriterien wie rutschfester Boden, plan miteinander abschließende Bodenbeläge, gute Beleuchtung, deutlich lesbare Preisetiketten an den Regalen und gute Lesbarkeit der Kassendisplays und Kassenbons überprüft. Ebenso müssen auch Service-Leistungen wie leichtläufige Einkaufswagen, Ruhebereiche und Kinderspielecken sowie Kundentoiletten vorhanden sein. Weitere Dienstleistungen wie zum Beispiel ein angebotener Bestell- und Lieferservice sowie freundliche Mitarbeiter, die bei Fragen weiterhelfen und den Kunden beim Einkauf behilflich sind, werden positiv bewertet.

www.landklasse.de
http://www.unser-norden.de
www.meinegesundheitsapotheke.de